Briefmarken

Das Auktionshaus Rapp gehört seit rund 50 Jahren zu den grössten und umsatzstärksten Auktionshäusern im Bereich der Philatelie. An unseren Versteigerungen bieten wir Briefmarkensammlungen und Bestände verschiedener Themen und Zeitperioden an. Teilweise handelt es sich um preisgekrönte Ausstellungskollektionen, die über Jahrzehnte hinweg mit viel Sachverstand und grossem finanziellen Aufwand zusammengetragen wurden. Rare und qualitativ hochwertige Briefmarken und Briefe werden als Einzelstücke an der Auktion angeboten.

Existiert eine Inventarliste oder eine Inhaltsübersicht?
Wenn ja, können Sie die Kopien direkt diesem Formular anhängen.

Welches Land oder Thema wurde gesammelt?
z.B. Schweiz, Österreich, Deutschland, UNO, Motivsammlungen wie Fussball, Blumen, Vögel usw.

Ist die Sammlung gestempelt oder ungestempelt (postfrisch)?

Liegt der Schwerpunkt der Sammlung vor oder nach 1960?
Falls Sie postfrische Briefmarken der Schweiz nach 1960 besitzen, sind diese noch frankaturgültig. Es ist hilfreich, wenn Sie uns den Frankaturwert (ohne Zuschläge) bekannt geben.

Wenn der Schwerpunkt Ihrer Sammlung vor 1960 liegt: Welche Zeitperioden wurden gesammelt und sind die Jahrgänge komplett oder eher lückenhaft?
z.B. von 1920 bis 1950 komplett, von 1950 bis 2000 lückenhaft usw.

Wie umfangreich ist die Sammlung?
Anzahl der Alben, Boxen, Schachteln usw.

Sind die Briefmarken in Steck- oder Vordruckalben (mit Abbildungen der Marken) aufbewahrt?

Wenn es sich um Vordruckalben handelt: Sind die meisten Lücken ausgefüllt?
Befinden sich die Lücken eher vorne oder hinten im Album?


Sind auch Briefe oder Ansichtskarten dabei?
Wenn ja: Wie viele, aus welchem Jahr und welche Motive zeigen die Ansichtskarten?

Sind Spitzenwerte vorhanden (teure Ausgaben)? Wenn ja, welche?
z.B. Schweiz: Basler Taube, Zürich 4 und 6 Rappen / Bundesrepublik Deutschland: Posthorn / Österreich: WIPA Marken, Rennerbogen / Berlin: Rot- und Schwarzaufdruck usw.

Wurden einige Stücke vielleicht geprüft?
Wenn ja, hängen Sie die Kopien der Atteste oder Zertifikate direkt diesem Formular an.

Wo oder wie wurden die Briefmarken erworben?
z.B. Tausch, Händler, Auktionen, Post, Erbschaft

Wie viel wurde schätzungsweise in die Sammlung investiert?
Vielleicht liegen noch ehemalige Kaufrechnungen oder Quittungen bei?

Wenn ja, bitte Kopien direkt diesem Formular anhängen.

Ist Ihnen ein Katalog- und/oder ein geschätzter Handelswert der Sammlung bekannt?
Wenn ja, bitte in CHF oder EUR angeben.

Wie hoch würden Sie selbst den Wert der Sammlung ungefähr einstufen?

Möchten Sie uns sonst noch etwas über Ihre Sammlung mitteilen?



Grosse Datenmengen: Wir empfehlen Ihnen für die Übermittlung von grossen Datenmengen wie mehrere Ordner oder Fotos den kostenlosen Service von www.wetransfer.com




Banner_Fachgebiet.png
nach oben