Spezielle Events

Im Auktionshaus Rapp finden auch immer wieder spezielle Events für unsere Kunden und Interessenten statt.

«The Spirit of Collecting»

So heisst das neue Kundenmagazin des Auktionshauses Rapp!

Finden Sie darin spannende Geschichten, Portraits, Interviews und informative Reportagen rund um das Thema Sammeln. Sind Sammler wirklich glückliche Menschen? Und wenn ja, weshalb? Erfahren Sie in diversen Interviews mit glücklichen Sammlern, wann und weshalb sie zu dieser Leidenschaft gefunden haben.

Die Erstausgabe von «The Spirit of Collecting» haben wir anlässlich eines exklusiven Kundenanlasses am 18. Mai in der wunderschönen Villa Castagnola in Lugano präsentiert. Ein sehr gelungener Anlass mit einer sehr angenehmen, freundschaftlichen Stimmung. Die gemeinsame Leidenschaft unserer Gäste, diejenige für das Schöne und Kostbare, sorgte für ein aussergewöhnlich schönes Fest unter Freunden – dies war deutlich zu spüren.

Spannende Geschichten und Impressionen unter www.spiritofcollecting.ch

The_Spirit_of_Collecting_Lugano_3.jpg
Lexcellence_suisse_600.jpg


Ausstellung vom 28. April bis 12. Mai 2017

In Zusammenarbeit mit dem Numismatiker Olivier Chaponnière, präsentierten wir die kostbarsten Münzen der Schweiz in einer umfassenden Ausstellung. Diese dokumentierte die Geburt und die Ent­wicklung des Schweizer Frankens und präsentierte die Goldmünzen der Schweizer Eidgenossenschaft ab 1873 bis in die Neuzeit, mit allen Seltenheiten. Ergänzend fand eine Sonderschau zum Thema «Das Geld unserer Vorfahren» statt, welche noch nie öffentlich gezeigte Kost­barkeiten der Ostschweizer Münzprägung vorstellte, die aus einer bedeutenden privaten Sammlung stammen.

Zur Ausstellung erschienen zwei exklusive Publikationen in deutscher Sprache.

Weitere Infromationen unter www.rapp-münzen.ch


Eröffnungsgala vom 28. April 2017

Der glanzvolle Auftakt ist gelungen. Vielen Dank Allen, die mit uns gefeiert haben.

Zu den Impressionen der Gala

 

Öffentlicher Empfang vom 4. Mai 2017

Wir freuten uns sehr, dass so viele Interessenten erschienen sind.

Zu den Impressionen des öffentlichen Empfangs

Bild_1_Prynn_Rapp.jpg


Der Andrang war überwältigend, die Freude gross !

Weit über 300 Besucher durften wir heute anlässlich unseres Expertentag in unserm Auktionshaus willkommen heissen. Ob Briefmarken, Münzen, Gemälde, Schmuck oder Uhren – unsere Experten waren heiss begehrt. Wir fanden dazwischen grosse und kleine Schätze, mussten aber auch einige enttäuschen.

Vielen Dank an unseren Partner, das Auktionshaus Widmer, an die Medien und an die zahlreichen Besucher.


Marianne Rapp Ohmann lud als Botschafterin der Stadt Wil 2016 die regionale Bevölkerung zu einem Begegnungs- und Kennenlerntag ein. Unter dem Motto «von Wilern für Wiler und Freunde» bekamen die Gäste spannende Einblicke in das junge Unternehmertum der Stadt Wil und lernten interessante Persönlichkeiten kennen, die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen überzeugen.

Informationen zu diesem Event finden Sie unter www.wilpersönlich.ch


Am Freitag, 13. November 2015 feierten wir mit rund 70 geladenen Gästen die Eröffnung der Ausstellung «170 Jahre Basler Taube» im Auktionshaus Rapp in Wil.


Anlässlich des 170-jährigen Jubiläums der Basler Taube, präsentierten wir einige der wertvollsten Stücke im November 2015 an einer grossen Ausstellung für Jung und Alt, für Laien und Kenner. Auch zahlreiche Medien berichteten über die Ausstellung, sogar die Tagesschau des Schweizer Fernsehens.


Im Mai 2014, konnten Interessenten nicht nur Briefmarken und Münzen, sondern Sammlerstücke aus verschiedenen Gebieten von Fachleuten im Auktionshaus Rapp kostenlos schätzen lassen. Das Interesse war schon im Vorfeld gross, doch was dann schlussendlich auf uns zukam, war ein regelrechter «Sturm auf die Experten». Rund 600 Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Schweiz und dem benachbarten Ausland nutzten die Chance, ihre Sammelstücke kostenlos von einem 10-köpfigen Team von verschiedenen Fachexperten bewerten zu lassen. Sie reisten mit ganzen Einkaufswagen, Taschen und gefüllten Kofferräumen an und brachten einige tausend Gegenstände mit. Vor und im Auktionshaus Rapp bildeten sich Menschenschlangen. Mit Wurst, Brot und Getränken wurden die Wartezeiten annehmlich gestaltet. Auch zahlreiche Medien wie Radio und Fernsehen berichteten über den grossen Expertentag bei Rapp.

Bekannt aus:

nach oben