Durchführung der Rapp-Auktion vom 23. bis 28. November 2020

Die Rapp-Auktion vom 23. bis 28. November 2020 findet statt. Die Teilnahme an der Auktion ist persönlich möglich (begrenzt auf 50 anwesende Teilnehmer im Auktionssaal). Zudem könnnen Gebote vorab schriftlich oder online abgegeben werden. Es ist auch möglich telefonisch an der Auktion teilzunehmen. Viele hundert Kunden und Interessenten aus aller Welt nehmen ONLINE-LIVE mit dem Heimcomputer, Tablett oder Mobilegerät an der Auktion teil. 

 

Durchführung der Saalauktion

Gemäss der Covid-19-Verordnung der Schweizer Eidgenossenschaft, Stand 28. Oktober 2020, kann die Saalauktion durchgeführt werden. Es dürfen sich maximal 50 Besucher im Auktionssaal aufhalten. Die Mitarbeiter/innen des  Auktionshauses Rapp zählen nicht zu diesen 50 Personen. Wir bitten um Verständnis, dass wir aktive Bieter bei der Platzzuweisung im Auktionssaal bevorzugen. Die Abstände von 1,5 Metern pro Besucher werden im Auktionssaal eingehalten. Zudem werden auch Schutzwände aus Plexiglas aufgestellt sein.

 

Besichtigung / Ausstellung der Auktionslose

Die Besichtigung der Auktionslose findet auf verschiedenen Etagen und in verschiedenen Räumen im Auktionshaus Rapp statt. Bei der Ausstellung / Besichtigung handelt es sich nicht um eine Veranstaltung gemäss der Covid-19-Verordnung der Schweizer Eidgenossenschaft sondern um eine Einkaufseinrichtung / Ausstellungsraum / Galerie.

 

Schutzkonzept des Auktionshauses Rapp

Das Auktionshaus Rapp hat ein umfangreiches Schutzkonzept erarbeitet. Wir verfügen über sehr grosszügige Räumlichkeiten (weit über 1‘000 Quadratmetern) auf 4 Etagen. Das detaillierte Schutzkonzept können Sie hier einsehen.

 

Wir bitten Sie höflich um Verständnis, dass wir uns strikte an die  Vorgaben der Schweizer Eidgenossenschaft und des Kanton St. Gallen halten müssen, auch wenn diese kurzfristig angepasst werden.

 

2.11.2020

Geschäftsleitung der Peter Rapp AG

Marianne Rapp Ohmann und Peter Rapp

nach oben