Medienpräsenz

Rapp im Spiegel der Presse

 

Rapp-Autkion 2017

> Presseartikel
> Fernsehbeiträge
> Radiobeiträge


Schlagzeilenträchtige Auktionen Jahr für Jahr finden ihren Widerhall eben dort, wo Schlagzeilen gemacht und gelesen werden: in der philatelistischen und numismatischen Fachpresse, in den Tageszeitungen, aber auch in den renommierten Wirtschafts- und Kulturmagazinen und nicht zuletzt in der Berichterstattung von Rundfunk und Fernsehen. 


Rapp-Auktionen sind Pflichttermine
Für die Medien sind Rapp-Auktionen Pflichttermine. Journalisten, Radio-Moderatoren und Fernsehteams stehen vor, während und nach den Auktionstagen in Wil Spalier. Alle wollen die Schlagzeilen haben. Überlegt getaktete Pressegespräche im Vorfeld der Auktion sorgen dafür, dass die Einlieferungen der Kunden das verdiente publizistische Echo finden. Dies stimuliert zusätzlich öffentliches Interesse und hat den Auktionsangeboten schon häufig unerwartete zusätzliche Bieter zugeführt – sowohl aus Europa als auch aus Amerika und Asien.

Ausgefeilte Medienarbeit
Rapp bleibt im Gespräch. Mit grosser Regelmässigkeit informieren wir die Print- und elektronischen Medien über alles Wissenswerte. Sorgfältig gestaltete Pressedossiers unterrichten die interessierte Öffentlichkeit über die breite Palette unserer Dienstleistungen, über unsere Angebote, den Stand der Auktionsvorbereitungen und die schliesslich erzielten Resultate.

Diese Bemühungen führen zu vielen Reaktionen in der internationalen Presse, von denen wir einige zitieren möchten.

Komplette Pressedokumentation online ansehen:

Rapp-Pressestimmen (Stand 2013)

Bekannt aus:

nach oben